Der Berliner Karstadtbär             

Unser Bär nennt sich offiziell „Teddybär mit Hochrad“ und ist kreiert zu Ehren des Karstadt Firmengründers  Rudolph Karstadt zum 125. Jubiläum in 2006. 
Als der  am 14. Mai 1881 in Wismar sein "Tuch-, Manufactur und Confektionsgeschäft Karstadt" eröffnet, verfügt er über eine Wagenladung Ware - und eine klare Philosophie: Feste niedrige Preise und Barzahlung sind sein Erfolgsgeheimnis.
25 Jahre danach besitzt er 24 Kaufhäuser, 1912 eröffnet er das erste Großstadt-Warenhaus Deutschlands. 1999 entsteht die KarstadtQuelle AG. Im Jahre 2006 begeht man das 125. Jubiläum und feiert an allen Standorten ausgiebig. Zu Karstadt gehören heute u.a. das größte deutsche und gleichzeitig zweitgrößte europäische Kaufhaus KaDeWe in Berlin, wo unser Bär herstammt.  die größte Filiale unter der Marke Karstadt und nach dem KaDeWe größtes Kaufhaus Deutschlands ist Karstadt Oberpollinger in München.
Zum 125 jährigen Firmenjubiläum erinnert unser Teddybär an einen Mann mit Unternehmergeist und Gefühl für Balance im Geschäftsleben, was sein fester Sitz auf dem Hochrad zeigt.

Der Bär  "Teddybär mit Hochrad" ist gefertigt von der Margarete Steiff GmbH in einer limitierten Auflage von 1.250 Stück exklusiv zum 125. Jubiläum in 2006 für Karstadt .

Unser Bär ist im Jahre 2006 ins Bärenmuseum gekommen. Er kommt mit der Miniatur eines Hochrades daher und zeigt sich mit Zylinder, Frack und Fliege als Original der Gründerzeit.

Karstadt-Stammhaus in Wismar

Ober-polllinger in München

KaDeWe in Belrin