Bär des Monats Juli 2008

General von Steuben (1730 - 1794)

war ein preußischer Offizier und US-amerikanischer General. Er reorganisierte die Kontinentalarmee im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.

Er trat 1746, noch nicht 16-jährig, als Fahnenjunker in das Infanterie-Regiment v. Lestwitz in Breslau ein und war damit im Dienste Friedrichs des Großen, was in unserem Bild mit der Reiterstatue vom Alten Fritz dargestellt wird.

Im siebenjährigen Krieg hoffte Steuben auf eine schnelle Karriere. Er diente in verschiedenen Offiziersstellungen und Funktionen und wurde vom König 1761 zu dem ernannt, was man heute Generalstabsoffizier nennt. Später begleitete er den preußischen Gesandten am Zarenhof nach Petersburg. Nach Rückkehr in das preußische Hauptquartier in Breslau im Mai 1762 wurde Steuben zu einem der Adjutanten des Königs ernannt. 1763 wurde Steuben auf eigenen Antrag verabschiedet.
Steuben sah in der amerikanischen Freiheitsbewegung eine politische Zukunft für sich und machte sich mit einem Empfehlungsschreiben für Franklin auf den Weg nach Paris..1778 hielt "Seine Exzellenz Generalleutnant Baron de Steuben" seinen Einzug in die Stadt York, Pennsylvania. Er war zeitweilig Generalstabschef von George Washington. Seine Anweisungen und Lehren sind im sogenannten „Blue-Book“ der amerikanischen Armee zusammengefasst.

Weiteres von General Steuben auf der folgenden Seite: